Treppe_07

Anja Plonka (DE)

Body and Freedom 2018 Performances

Anja Plonka (*1985) studierte Fotografie und Video an der Fachhochschule Dortmund und der École Nationale Supérieure de la Photographie in Arles. Im forschenden Handeln untersucht sie transdisziplinäre Fragestellungen die sich in unterschiedlichen Medien zeigen. Ihre Arbeiten entstehen ausgehend vom konkreten Ort, dessen sozialen und geschichtlichen Räumen und Einschreibungen. Auf der Suche nach dem radikalen, poetischen, stillen und anarchischen eigenen Raum untersucht sie das Wechselverhältnis von Körper und seinen Bildern. In ihren Performances interessiert sie sich für einen Körper zwischen Ekstase und Skulptur. Sie ist Teil des Aktions Labors PAErsche Köln, das sich regelmäßig im öffentlichen Raum innerhalb von Open Source Performances begegnet. Das Kollektiv ZOO, dass Sie 2015 mitbegründete, erforscht ebenfalls an alltäglichen Orten wie zuletzt einem Fitness Studio den Körper als Ort des Politischen. Für das Body and Freedom Festival untersucht Anja Plonka in einer körperaneignenden Performance mit Spiegeln die Entstehung von Körperbildern im Blick. Sie begibt sich in ein Spiel mit verknüpften Machtverhältnissen, Blickwechseln und Transformation.

Photo Evamaria Schaller, Actus IV Lüttich 2015

paersche.org/artists/anja-plonka