wagner-mollner

Mollner/Wagner (AT)

Body and Freedom 2018

Matthias Mollner (*1984) ist visueller Künstler, lebt und arbeitet in Wien. In seinen skulptural-performativen Werken beschäftigt er sich mit Sprachlosigkeit und inneren Widerständen. Dabei stemmt er sich mit Witz gegen destruktiv-menschliche Systeme und entwickelt in der Beziehung von Mensch-Tier-Natur eine erweiterte Form der Kommunikation. Er arbeitet mit Schweinen und Regenwürmern und realisiert Ausstellungen, Performances und Projekte im öffentlichen Raum. Claudia Wagner (*1975) ist Tanzdozentin, Choreographin und Soziologin. Sie realisiert sitespecific Performances an Festivals in Wien, Salzburg und Zürich, und inszenierte mit Studierenden der HKB zuletzt die Bespielung einer ehemaligen Holzfabrik im Jura. Ihre Arbeiten verbinden Tanz, Text, Musik und eine starke körperliche Bildsprache. Am Body and Freedom Festival untersucht das Duo Mollner/Wagner den menschlichen Körper als Teil der Natur, mit all seiner Verletzlichkeit und unbändigen Kraft. In der Performance „Fiffi“ (Fundamental Impotence Follows Fucking Ignorants) wird der Körper wird wie ein Objekt hinten nach gezerrt, ein lästiges Anhängsel, das scheinbar nur folgen und funktionieren muss.

www.mollner.blogspot.com